Was wäre die Welt nur ohne Kekse?


3 Minuten Lesezeit
28 Mar
28Mar
Kekse, Kekse, Kekse... 


Sie sind perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch oder auch schnelles Mitbringsel zum spontanen Kaffeebesuch. Ob zum Kaffee, Tee oder einfach zwischendurch, ein leckerer Keks geht immer. Den haben wir uns ja wohl mal verdient, oder? Wenn sich da nur nicht immer gleich das Gewissen melden würde. Wer will schon freiwillig tonnenweise Zucker zu sich nehmen? 

Im Supermarkt wird die Suche nach zuckerfreien Kekse zur unlösbaren Ausgabe. Ja genau vor diesen Regalen standen und stehen wir noch heute. Jede Packung wird umgedreht, Nährwerttabellen verglichen, Zutaten studiert und am Ende landet nichts im Wagen. Wir wollten trotzdem naschen und haben für euch so lange experimentiert, bis wir ein paar leckere Keksrezepte hatten.
Hier verraten wir euch ein paar davon!


Rookie-Cookies
Bei diesem Rezept könnt ihr selbst entscheiden, wie viele Kekse ihr benötigt, denn die folgenden Zutaten reichen genau für einen Keks. Natürlich könnt ihr am Ende aus der Masse beliebig viele und große Kekse formen.


Zutaten:
4 TL grobe Haferflocken
2 getrocknete Datteln
2 getrocknete Aprikosen
2 TL Kokosöl
1 Prise Backpulver
20 Mandeln

So wird es gemacht:

Für die Kekse müsst ihr die Datteln und Aprikosen etwas klein schneiden und das Kokosöl im Wasserbad oder in der Mikrowelle verflüssigen. Dann gibt ihr alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und lasst sie zu einer einheitlichen Masse vermischen. Anschließend formt ihr aus der Masse beliebig große Kekse und stellt sich zum rohen Verzehr kalt oder backt sie bei 180 °C 8 Min. im Backofen. 



Apfel-Aprikosen-Kekse


Diese leckeren saftigen Kekse sind ein Muss für jeden Keksliebhaber und das folgende Rezept entspricht ca. 10 Kekse.

Zutaten:
1 Apfel
½ Zitrone
60 ml Milch (wahlweise Hafermilch)
50 ml Sonnenblumenöl
100g grobe Haferflocken
75 g Maismehl
75 g Dinkelvollkornmehl
½ TL Zimt
80 g getrocknete Aprikosen

Und so werden daraus leckere Kekse:
  1. Backofen auf 175 °C vorheizen
  2.  Vom Apfel das Kerngehäuse entfernen und anschließend raspeln. Zitrone auspressen und über die Raspel träufeln. Hafermilch und Öl hinzugeben
  3. In einer Schüssel Haferflocken, Mehle und Zimt vermengen. Aprikosen in kleine Stücke schneiden und hinzugeben. Apfelmasse unter Rühren hinzugeben und so lange rühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Teig zu beliebig großen Keksen formen (klappt am besten mit nassen Händen) und anschließend auch einem mit Backpapier belegtem Backblech 20 Min im vorgeheizten Backofen backen. 

Na hab ihr auch beim lesen schon total Appetit auf Kekse bekommen? Dann ran an die Schüsseln und erzählt uns unbedingt, wie sie euch schmecken und welcher Keks euer Liebling ist.

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.